Das Akneportal

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Das Sprichwort Vorsorge ist besser als Nachsorge stimmt auch im Falle von Aknenarben. Sind die Narben mal da, bekommt man diese nur noch in aufwendigen und vor allem kostspieligen Kosmetikersitzung weg und bei schlimmeren Fällen ist sogar nur von einer Verbesserung die Rede. Doch wie beuge ich nun Aknenarben effektiv vor, wenn die Akne mal da ist? Unter anderem das Buch Hilfe bei Akne - aber natürlich! gibt darüber Aufschluss. Sie können aber auf jeden Fall darauf achten, ihre Kosmetikprodukte mit Bedacht auszuwählen. Welche Produkte Sie bei Akne verwenden können lesen Sie unter https://www.review10best.com/top10/bb-cream-for-acne-prone-skin.html.

nicht zu oft waschen

Befindet man sich in der Behandlung sollte man eins tunlichst vermeiden: Übertriebene Hygiene. Es reicht vollkommen wenn man sein Gesicht morgen und abends und notfalls nachmittags wäscht. Übertriebene Hygiene führt dazu, dass der körpereigene Säureschutzmantel verletzt wird. Die Folge ist, dass die Haut noch anfälliger gegenüber Bakterien ist.

Arzt aufsuchen

Sobald man Pickel auf der Backe entdeckt sollte man unverzüglich einen Hautarzt aufsuchen. Dieser verschreibt in der Regel eine kostenlose Salbe zur Aknebehandlung. Im Verlauf der nächsten Wochen sollte sich nun eine leichte Akne zurückbilden. Bei schwereren Fällen kann die Akne durchaus mehrere Monate oder Jahre - trotz Behandlung - andauern.

Nicht drücken!

Das Totschlagargument, dass jedem Jugendlichen eingebläut wird ist, die Pickel um alles in der Welt nicht anzufassen - auch wenn es schwer sein mag. Wer sich hier nicht dran hält, der muss später für Narbenbehandlungen tief in die Tasche greifen oder ein Leben mit seinen Narben herumlaufen! Sollte es trotzdem mal ausversehen passieren, sollte man versuchen die wunde Stelle zu desinfizieren, damit sich nichts entzünden kann!

Wenn Ihre Kinder unter Akne leiden, ist das für Eltern nicht immer leicht mit anzusehen. Was Sie jedoch machen können, ist Ihren Kindern mit guten Ratschlägen weiterzuhelfen und Sie z.B. bei Hausaufgaben zu unterstützen, damit nicht noch zusätzlich der Stress die Akne verschlimmert.

Entzündungen in der Sauna ausschwitzen

Nicht nur Sonne kann sich positiv auf das Hautbild bei Akne auswirken, sondern auch Wärme. Die Sauna ist jedoch auch für Ihre Gesundheit im Allgemeinen von Vorteil, da Sie durch die Wärme chronische Beschwerden in Gelenken lindern können.

Akne Suche